--- And then... There was Silence... ---

Larp

Bedeutung des Wortes: Live Action Roleplaying Game oder Live Rollenspiel (die Abkürzung LRS ist aber n' bissel bescheiden^^ weswegen sie auch kaum genutzt wird)

Was sich hinter dem Begriff verbirgt: Live Rollenspiel ist eigentlich wie Cowboy und Indianer nur das keine Kinder es spielen (mit Begleitung Erwachsener nehmen auch Kinder und Jugendliche an Larp-Veranstaltungen teil), sondern Erwachsene. Die Spieler stammen aus allen Schichten und Altersklassen.

Das ganze ist ein Spiel bei dem es zentral darum geht eine Rolle (z.B. Häuptling lahmer Hase, oder Ritter Alrik von Sturmfels) darzustellen oder zu verkörpern. Es werdenGewandungen gekauft oder genäht, Burgen als Orte des Spiels gemietet und das ganze dauert von einem bis 5 Tagen. Also ne Nummer grösser und "professioneller" als euer Indianerspiel früher.

Ein Spielziel ist eigentlich nicht vorhanden wie z.b. beim Fussball. Das Spiel wird gespielt um seine Rolle gut "auszuspielen"

Larp Veranstaltungen heissen Cons. Das stammt vom englischen Convention.

Auf einem Con gibt die Spielleitung (Der Veranstalter) eine Handlung(Plot) vor. Die Spielercharaktere (Sc's) können nun bestimmen wie stark sie an dieser Handlung teilnehmen.

Beispielsweise: Ein Haufen Räuber hat die Tochter eines Bauern entführt.

Ein Ritter begibt sich sofort Heldenhafdt auf die Suche, Ein Hofnarr setzt sich wohl lieber in die Taverne und Singt mit dem Barden ein Lied.

Die Räuber sind diejenigen die die Handlung für die Spielleitung (SL) zu den Spielern bringt und dem ganzen erst Leben einhauchen. Das sind die sogennannten NSC's oder Nichtspielercharaktere. Sie sind immer das was die Sl von ihnen will in unserem Beispiel der Bauer mit entführter Tochter, die Tochter, und die Räuber.

Es gibt unterschiedliche Larpgenres. Von Science Fiction über Wild West bis hin zu Fantasy.

Der Kampf ist ein wichtiges Element im Larp. Wie sollte sonst unser Ritter die Räuber bezwingen?

Kämpfe im Larp werden nicht mit echten Waffen ausgetragen! Für ein Schwertkampf werden stattdessen Waffen aus Schaumstoff verwendet. Diese sog. Polsterwaffen kann man selber Bauen oder aber fertig kaufen. Sie bestehen meist aus einem Glasfaserkernstab (GFK) der Mit Schaumstoff umhüllt ist. Die äusserste Schicht bildet ein Abdeckmaterial wie Latex.

Um weiterhin Verletzungen auszuschliessen darf nicht auf den Kopf geschlagen werden. Und nicht mit Waffen die einen Kernstab erhalten zugestochen werden(es besteht die Gefahr das der Kernstab durch den Schaumstoff stöst, vor allem bei eigenbauten). Schläge sollten abgebremst werden, da ein Schlag mit voller Wucht immernoch Prellungen oder Platzwunden verursachen kann[kommt aber selten vor]

(to be continued...)

About

Startseite
Über...
Abonnieren
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Rechtschreibung

Likes

Texte
Zitate

Stuff

Zensur
Wtf is Larp?
Kurz Kommentiert

Credits

Pic
Design by
Gratis bloggen bei
myblog.de